Logo der Tonalisten
Till Hoffmann
Klavier

Till Hoffmann 
Klavier

KONTAKT
Hanni Liang
+49 40 537 99 13 40
hl(at)tonalisten.com

Vita

Till Hoffmann wurde 1996 in Freiburg/Breisgau geboren.
Sein größter Erfolg war der 1. Preis beim Tonali-Klavierwettbewerb 2016, bei dem er im großen Saal der Hamburger Laeiszhalle mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auftrat. Er spielte dort das d-Moll-Konzert von Mozart unter der Leitung von Kristiina Poska.

An seinen Erfolg schlossen sich 2017 Debüts bei Festivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem Oberstdorfer Musiksommer an. Im Mai 2017 spielte er außerdem Beethovens c-Moll-Konzert mit dem Mariinsky-Orchester in Sankt Petersburg.

In der Saison 2018/19 ist er unter anderem im Staatstheater Karlsruhe, beim Stuttgarter Kammerorchester, bei der Konzertdirektion Hörtnagel München und beim Luzerner Sinfonieorchester zu Gast.
Seinen ersten Klavierunterricht erhielt Till mit 6 Jahren. Ab 2005 wurde er von Nella und Andrej Jussow an der Stuttgarter Musikschule unterrichtet, wo er außerdem an der studienvorbereitenden Ausbildung teilnahm.
Früh stellten sich erste Wettbewerbserfolge ein, so zum Beispiel ein 1. Preis mit Höchstpunktzahl bei "Jugend Musiziert" 2014 und der 1. Preis beim Köthener Bach-Wettbewerb für junge Pianisten 2013.
Im Juli 2015 gewann er den Hauptpreis und 11 weitere Preise beim Internationalen Klavierpodium der Jugend München, im November 2016 wurde er 1. Preisträger des Dr. Herrmann-Büttner-Wettbewerbs der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Sein jüngster Wettbewerbserfolg war der 4. Platz beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig, bei dem er als jüngster Finalist das d-Moll-Klavierkonzert von Bach mit dem Mendelssohn-Kammerorchester Leipzig spielte.

Ab Wintersemester 2014/15 studierte er Klavier an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Prof. Kaya Han, zum Wintersemester 2018/19 wechselte er in die Klasse von Prof. Bernd Goetzke an der HMTM Hannover. Till Hoffmann ist Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Mediendateien

Fotos

Copyright: Privat

Copyright by Georg Tedeschi

Copyright by Leonid Toropov

Copyright by Leonid Toropov

Videos

J.S. Bach - Präludium und Fuge A-Dur, WTK I, BWV 864, played by Till Hoffmann
I. Strawinsky: Etüde op. 7 No.3: Andantino; played by Till Hoffmann

// Till Hoffmann auf Facebook